Brexit – we will miss you:)

Jetzt ist es also soweit, was keiner für möglich gehalten hatte wurde war?

thumb_IMG_1700_1024

Für viele überzeugte Europäer und hierzu zähle ich mich, war dies ein schwarzer Tag.

Ich weiß nicht, ob die Engländer es selber schon begriffen haben, denn die Zugriffe auf etwaige Folgen via Internet haben nach der Entscheidung drastisch zugenommen.

thumb_IMG_1704_1024

Offenbar ist das knappe Ergebnis auch dadurch geprägt, dass insbesondere die „ältere Generation“ sich für einen „Brexit“ ausgesprochen haben. Das ist für mich persönlich noch unverständlicher, zumal genau diese Generation die „Sicherheit“ welche wir seit ca. 60 Jahren haben primär diesem Staatenverbund zu verdanken haben!

thumb_IMG_1701_1024

 

 

 

Offenbar zeigt sich wieder, dass man mit einzelnen einfachen Parolen und vermeintlichen Antworten mehr bewirken kann, als mit Fakten die aber zugegebenerweise oftmals sehr kompliziert sind.

Sicherlich liegt die Verdrossenheit auch an dem „Bild“ welches eine Europäische Union in den letzten Jahren und insbesondere in den letzten Monaten abgegeben hat. Ich denke da nur an das gemeinschaftliche Tragen von Lasten durch den Flüchtlingszustrom.
Die EU kann eben kein Selbstbedienungsladen für einzelne Mitglieder sein, welche „Cherry Picking“ betreiben, sondern sie ist und bleibt eine Solidargemeinschaft.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum ein starkes Europa gut für uns ist. Frieden ist zum Beispiel einer, aber wie will man dies bemessen? Freizügigkeit, wirtschaftliche Stärke in einer immer stärker globalisierten Welt, schwierig dies zu bemessen!?

Ich persönlich kann mich noch gut an ein Gespräch mit einem Freund erinnern, welcher eigentlich als Gegner der EU zu bezeichnen ist.

Seine nachstehende Aussage hatte mich dann aber doch überrascht:

Wenn wir schon eine EU haben, dann aber richtig!

Er stellt hier ganz klar auch auf die Abgabe aller Rechte der Länderparlamente ab.
Solange wir uns aber schon im eigenen Land nicht einig werden, sehe ich für das Große Ganze schwarz.

Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen, wie die Europäer mit dieser neuen Situation umgehen werden.

Ich persönlich hoffe, dass es eher zu einem zusammenrücken und deutlich mehr Transparenz über die Leistungen die schon erbracht worden sind führt, die Perspektive und die Vision für alle klar verständlich wird.

IMG_1699

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.