Neu – Bento für iPhone

Eben festgestellt, dass es nunmehr die Datenbankanwendung Bento (Filemaker/Apple) nunmehr für das iPhone gibt.
Filemaker ist ja eher unter unseren Profis, welche mit großen Datenbankanwendungen „hantieren“ bekannt.
Bento selber, hat ja bisher ein Mauerblümchendasein gefristet.

Da ich Bento auch als Desktopversion einsetze und eine Synchronisation (setzt Bento 2.0v4 voraus) zwischen beiden Anwendungen ebenfalls vorgesehen ist, erscheint es mir als gute Wahl.

Also erstmal gekauft und anschließend auf dem iPhone installiert.

Der erste Start geht recht flott von statten.

Es sind eine Menge Beispieldatenbanken enthalten, welche auch gleich verwendet werden können. Eine genaue Übersicht über den Programmumfang gibt es hier.

Die erste Synchronisation mit der / den bestehenden Datenbanken werden unter Bento wie folgt ausgeführt:

In Bento DT gibt es unter „Ablage“ einen neuen Menüpunkt „Synchronisierung mit Gerät einrichten“. Wer schon einmal Remote iPhone eingerichtet hat, dürfte damit keine Schwierigkeiten haben.
Je nach Anzahl und Umfang der vorhandenen Datenbanken kann die „Erstsynchronisation“ etwas länger dauern.

Sobald die Synchronisation gelaufen ist, bekommt man wie unter iTunes oder iPhoto das iPhone erstmalig in der Bibliotheksleiste zu „sehen“


Da meine Datenbanken sehr umfangreich sind, bin ich mal gespannt, wie schnell und vor allem wie umfangreich die einzelnen Ansichten sein werden.
Hierzu berichte ich später:-)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.