Pit's Blog

Life is too short, that's why we ride…

Tag drei unserer Piemont Reise 2021

An dritten Tag (30.08.20221) unserer Reise in das italienische Piemont, begrüsst uns am Morgen eine tolle Aussicht:

Das obere Bild zeigt einen Ausschnitt unserer „Herberge“.

Am heutigen Tag haben wir nur eine kleine lokale Runde mit unserem Tourguide, „Gulli“ in der näheren Umgebung geplant. By the way, nachdem Gulli vor einigen Jahren mal eine Böschung auf einem Waldweg runtergebracht ist, trägt er beim Fahren immer eine Warnweste 😳

Notiz am Rande -> Das Piemont ist ca. 25.400 km2 die grösste Region des italienischen Festlandes.

In Ceva haben wir erstmal getankt und sind dann nach Norden Richtung Mombarcaro gefahren. Von dort aus Richtung Monesiglio nach Saliceto. Dies ist eine bekannte Motorradstrecke unter den Lokals, sieht führt nämlich auf einem Höhenzug, welcher unglaublich schöne Ausblicke in die Landschaft offeriert.

In Mombarcaro haben wir dann gegen späten Nachmittag noch einen kleinen Stop eingelegt.
Im Hintergrund sieht man einen Fiat stehen, nein keinen Cinquecento sondern eine G. 91.

Die Route die Gulli ausgesucht hatte war gerade richtig, um nach der doch längeren Anreise die Gegend kennenzulernen und sich auf den Folgetag vorzubereiten. Denn das Ziel unserer Piemont Tour war ja nicht, nur auf geteerten Straßen zu fahren, sondern auch im Gemüse. Daher stand am Folgetag auch die Maira-Stura zum ein groofen auf Schotter an.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2022 Pit's Blog

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: