Pit's Blog

life is to short, why we ride…

1760 Kurven später …

Heute habe ich mal meine App zum Aufzeichnen von Kurven mitlaufen lassen. Daher auch der Titel 😉

Bevor wir ich aber zum eigentlichen Tourgeschehen komme, die Nacht hat es hier mächtig gewittert ⛈ und geregnet. Der Morgen war dann umso schöner, da die Wolken und der Nebel noch im Tal hingen. Richtig klasse die Szenerie.

Im ersten Teil der Tour ging es Heute von Poggibonsi via Castellina in Chianti, Santa Lucia nach Montevarchio.

Der etwas anstrengendere Teil ging dann von Montevarchio bis nach Ciliegli grob Richtung Florenz.

In Dicomano ging es dann auf die Tosco-Romangnolo. Dann waren Sie wieder da, eine Kurve reihte sich an die andere. Dies merkte man auch an den bisher überhaupt nicht feststellbaren Motorradfahrern 😎🏁🏍

Nächste Station war der Passo di Moraglione anschließend der Col di Centororche und dann via Santa Sofia den Pass la Calla Richtung Poppi.

Was man auf den Bildern nur erahnen kann, ist die Wettersituation. Insgesamt hatte ich nur kurz einen mächtigen Schauer abbekommen. Ich hatte fast den Eindruck, dass das Navi genau wusste, wo wir nicht hinfahren sollten.

Insgesamt waren es dann auch wieder knapp 320 Kilometer.

Der Ausklang des Abends war dann fast reine Formsache, lecker Essen 🍽

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Pit's Blog

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: