life is to short, why we ride…

An der Côte d’Azur…

Bin Heute um 07:00 Uhr in Sisteron gestartet und sitze gerade an der wohl temperierten Côte d’Azur 😎

Update nach 454 Kilometer:

So, nochmals von Anfang an 😎
Es ging wie bereits schon beschrieben um 07:00 Uhr los. Dies bei etwas schattigen 3 Grad.
Über Sisteron ging es erstmal einkleines Stück die Route Napoleon entlang.

Mit jedem Meter Richtung Süden wurde es dann etwas wärmer. Wobei sich dies anfänglich knapp unter 10 Grad bewegte.

Wie auf den Bildern zu sehen, bin ich von der Route Napoleon auf kleinsten „D-Straßen“ dann erstmal Richtung mehr gefahren.
Hat aber riesig Spaß gemacht.

Der Sonnenaufgang gegen 08:00 Uhr war der Hammer ☀️
Hier sieht man die Berge in Richtung Norden.

Und jeden Meter weiter Richtung Süden wurde es dann auch fett zweistellig wärmer.
Natürlich bin ich auf dem Weg Richtung mehr dann noch einen kleinen Abstecher um den Lac de St. Croix und durch den Canyon Du Verdon gefahren. War super, da keine Autos und Camper unterwegs.
Die nachfolgenden Bilder habe ich am Col de Illionore aufgenommen:

Nach Frejus war es dann soweit; erstmalig das Mittelmeer an diesem Tag gesehen. Und das ganze spielte sich dann bei 24 Grad ab, also Sonne ☀️☀️☀️pur😎

Nachdem ich an diesem Tag genug Sonne genossen habe, ging es dann wieder in die Berge Richtung Sisteron. Dies ebenfalls auf kleinsten Strassen.

Und hier ist die Tour als GPX-Datei.
Wie immer ohne Gewähr😉

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 Pit's Blog

Thema von Anders Norén