Pit's Blog

life is to short, why we ride…

Erste Umbaumaßnahme an meiner Thruxton…

Gleichzeitig mit der durchzuführenden Erstinspektion an meiner Thruxton, die erste Umbaumaßnahme durchgeführt.

Von meiner BMW war ich ja den Superbikelenker gewöhnt, so dass ich bei der ersten grösseren Ausfahrt, es waren fast 400 Kilometer, das Gefühl hatte „hast Du das Motorradfahren verlernt“?

Nachdem ich nunmehr von LSL den Roadster Lenker montiert habe, ist das subjektive Fahrgefühl um 100 % gestiegen. Ein breites Grinsen war unter meinem Helm zu vernehmen:-)

Die zusätzlich verbauten Original Rückspiegel von Triumph, welche ich ebenfalls in der Farbe Schwarz wählte, sind noch etwas gewöhnungsbedürftig.
Ich wusste gar nicht, dass die Engländer entweder so klein, oder die Entwicklung und Fertigung von Italienern übernommen worden ist. Fakt ist, dass ich mich schon etwas zur Seite oder das Motorrad legen muß, um etwas direkt hinter mir zu erkennen.

Hier mal ein Paar Bilder:

Front seitlicher Betrachtungswinkel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frontalansicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Draufsicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rückansicht

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

3 Kommentare

  1. Alex 4. Mai 2019

    Hallo,
    Vielen Dank für den Blog Eintrag. Hat mich motiviert auch meinen Lenker auszutauschen. :). Kannst du dich noch erinnern welche anderen Teile für den Lenkerumbau noch gekauft hast (neben der Lenkerstange natürlich ;))?
    Vielen Dank für die Hilfe
    VG,
    Alex

  2. pitmac 4. Mai 2019 — Autor der Seiten

    Hallo Alex,
    gerne😀

    Was ist denn deine Motivation?
    Sofern für dich eine bequeme Sitzposition wichtig ist, kann es der richtige Weg sein diese vom Standard her zu verbessern.

    Soweit ich mich noch erinnern kann, musste ich damals auch einen längeren Zug für die Kupplung verwenden. Weiteres Zubehör zum Lenkerumbau war nicht erforderlich.

    Den Umbau habe ich nach einigen Monaten damals wieder rückgängig gemacht und auf den Serienlenker zurückgebaut. Hintergrund hierfür war, dass ich mich damals dann doch noch sehr schnell an den Serienlenker gewöhnt hatte und die Sitzposition als angenehm empfand.
    Weiterhin ist das „Gesamtbild“ der Thruxton mit dem hohen Lenker eher als nicht so passend zu betrachten.
    Daher hatte ich auch Eingangs nach deiner Motivation gefragt😉

    Grüsse,
    Pit

    • Alexander Vos 7. Mai 2019

      Hallo Pit,

      Danke für die Antwort :).
      Genau, die Motivation ist komfort. Ich kann nicht mehr für lange Strecken so sportlich sitzen/fahren. Das ging noch vor ein paar Jahren, aber ich bin viel ruhiger geworden.
      Das Gesamtbild ist dann mit neuem Lenker wirklich nicht mehr so schnittig, aber das spielt eine untergeordnete Rolle.

      Viele Grüße,
      Alex

Antworten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Pit's Blog

Thema von Anders Norén

%d Bloggern gefällt das: