iPad Softwareupdate, kein Anschluss unter dieser Nummer

Na ja, alle die mich kennen wissen eigentlich, dass Sie mit mir über alles was mit Apple zusammenhängt nicht diskutieren brauchen:)

Jetzt gibt es aber auch einen Punkt, bei welchem ich anfange zu zweifeln.

Seit nunmehr mehreren Tagen versuche ich das kürzlich erschiene Update auf I OS 5.1 auf mein iPad der ersten Generation runter zu laden.

Erster Versuch über den üblichen Weg auf dem Heimrechner:
Hier bin ich zwar immer soweit gekommen, dass mein Mac auf die Server von Apple zugreifen wollte, ich aber dann „keinen Anschluss unter dieser Nummer“ bekam.

Ok, dies kann daran liegen, dass ich bei mir auf dem Lande das Internet via Satellit bekommen. Die SAT-Anlage und deren Server stehen in Italien…es könnte ja sein, dass Herr Berlousconi auf der Leitung steht. Kleiner Spass am Rande, es liegt offenbar daran, dass ich keine Deutsche IP-Adresse habe. Zumindest habe ich auf meine Supportanfrage sehr schnell die Info erhalten, dass ich zukünftig eine haben werde!?

Zweiter Versuch direkt über das iPad via OTA:
Da ich heute etwas Zeit vor meinem Flug nach Berlin hatte dachte ich mir, anderes WLan neues Glück.
Ich habe mich im WLan der Telekom eingeloggt und einen Versuch gestartet. Das Ergebnis war ziemlich ernüchternd:(

20120312-155130.jpg

20120312-155206.jpg

20120312-155227.jpg

Vielleicht habe ich ja diesmal eine Schwäbische IP, welche der Appleserver nicht versteht?

So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende, da das Update ja eben nicht via 3G oder zumindest mit den WLan-Verbindungen die ich aufbaue funktioniert.

Hat jemand zufällig von euch das Update auf einer 5 1/4 Zoll Diskette, welche ich über den Dockanschluss reinschieben könnte:)

"iMOT-TE" die 19. in München

Die Vorfreude auf die neue Motorradsaison 2012 steigt mehr und mehr an.

Um diese noch weiter anzuheizen, sind wir gestern gegen 07:00 Uhr Richtung München gedüst. Dies war für einen Samstag natürlich extrem früh und dann noch mit dem Auto fast unerträglich, aber hatte alles gut geklappt.

Gegen 09:30 standen wir schon im Zubringerbus vom P3 (Allianz Arena) zum Messegelände. War auch richtig gemütlich, denn umfallen konnte man in dem Bus nicht. Also, 15 Minuten die A…backen zusammenkneifen und dann in die Hallen stürmen.

 

Zubringerbus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schausteller präsentierten sich in den Hallen 1-6, zusätzlich auch auf diversen anderen Freiflächen.

Nachfolgende Bilder sollen euch einen ungefähren Eindruck vermitteln.
Zu Beginn sind wir in der Halle 1 am Suzuki Stand hängen geblieben. Das hatte sich aber schnell erledigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ölfilter blank!!!!

 

 

 

 

 

 

 

Ihr könnt mich ja gerne korrigieren, aber wenn wie hier der Ölfilter einfach mal so „blank“ und sichtbar angebracht ist, fallen für mich die Designer und der Hersteller mal durch das Raster!

Ein zur Schau gestelltes Sonderkonzept hat dann eher unsere Aufmerksamkeit erregt.
Manfred Freiherr von Richthofen, oder „der Rote Baron“. erinnert mich so ein bisschen an meinen Snoopy Briefkasten, den ich mir vor ein paar Jahren über ebay gekauft hatte, dort ist Snoopy mit der alten Deutschen Reichsflagge abgebildet! Hatte damals schon ein komisches Gefühl gegenüber meinen Nachbarn, aber wenn ich mit so einem Teil die Auffahrt hochfahren würde….

Freiherr 1Freiherr 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen wirklich schönen Racer bietet Moto Guzzi in der Serie an. Der V7 Racer macht einen richtigen schönen Eindruck und erinnert an alte Zeiten.

V7 Racer

 

48 PS bei 198 KG Gewicht sind sicherlich nicht zum schnell fahren, sondern eher zum cruisen ausgelegt. Mit 9.690 EUR aber auch nicht gerade ein Schnäppchen.

Und hier der große Bruder, bildet euch selber eine Meinung, welches wohl eher nach Motorrad aussieht.

MG1

 

 

 

Nachdem wir über den Kawasaki Stand geschlendert sind, haben wir uns mal die Ducati Multistrada angeschaut.

Ducati Multistrada Frontansicht

 

 

 

 

 

 

Ducati Multistrada Heckansicht

 

Ich finde die Leute haben Geschmack, zumal sie für die Präsentation technischer Details und kleiner Filme iPad’s von Apple einsetzen.

Im Übrigen gab es natürlich auch etwas für unsere Schnäppchenjäger…

Sparer Alarm???
KTM Duke 690 das Original

690Duke
Die Chinesen kommen, Firma Hyosong mit Naked Bike Angebot:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und dann war da noch Yamaha, interessant waren hier die beiden ausgestellten Rennmaschinen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Halle 6 präsentierte sich dann noch BMW. Es gab die aktuellen Modelle 2012. Hier konnten wir erstmals einen Blick auf den Megaliner / Roller werfen.

 

 

 

RolRoll der Roller:)

 

 

Interessanter waren aber für uns die S 1000 RR und die alte Rennmaschine…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach soviel Motorrad hatten wir uns überlegt auch noch nach dem einen oder anderen T-Shirt zu schauen. Die Sprüche auf den T-Shirts gehen ja von echt lustig in den derben Bereich über.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Firma Victory stellte ebenfalls ihre Highlights aus. Erinnert doch stark an den „American way of life“.

 

 

 

 

 

Interessant für alle Gespannfahrer dürfte der nachfolgende Umbau sein. Klasse „Seifenkiste“. Muss mal meine bessere Hälfte Fragen ob sie sich so was vorstellen könnte:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn nein, hier hätte ich noch eine Alternative:

 

 
Nach so vielen Eindrücken haben wir dann erstmal eine Pause gemacht!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

War auch notwendig, da Harley Davidson unsere ganze Aufmerksamkeit raubte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich weiß nicht, irgend wie bin ich noch zu „jung“ für die Dinger. Gleichwohl würde mir diese hier schon auch gefallen:

 

 

 

 

 

Richtig interessant wurde es wieder bei Triumph. Die bauen wirklich richtig schöne Motorräder. Die Thruxton hatte es mir besonders angetan.

Thruxton

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Gegenstück hierzu ist sicherlich die neue Speed Tripple R

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles in allem, fanden wir die IMOT richtig klasse. Eine Vielzahl von Ausstellern zeigte eine Menge Maschinen, für das leibliche Wohl war jederzeit gesorgt…

Uni sono waren wir der Meinung, der Frühling sollte jetzt endlich mal um die Ecke kommen, damit wir den „Starter“ drücken können und wieder gen Sonne reiten:)

 

Doing some work

Das Bild zeigt den möglichen Einklang zwischen Hightech, OmniFocus auf dem iPad und dem Bonsai als Symbol für den Einklang:)

Tasche von #Timbuk2 für das #iPad

Timbuk2 bietet mit dem „Freestyle Netbook Messenger“ eine iPad Tasche an.

Nachdem ich bereits über Jahre eine Messenger mein eigen nenne und damit sehr zufrieden bin, habe ich Sie mal bestellt.

„Innenleben“

Meines Erachtens, bietet der Messenger genug Möglichkeiten um das iPad sicher zu verstauen und noch diverses Zubehör unterzubringen.

„An apple a day, keeps the doctor away“

Der Preis in Höhe von 65 $ erscheint mir als angemessen. Einzig die Transportkosten in Höhe von nochmals zusätzlich 50 $ sind doch sehr überzogen. Andererseits habe ich den Messenger am 13.05.2010 bestellt und Morgen soll er bereits zugestellt werden. Das ist schon klasse:

By the way, sobald die Tasche da ist, werde ich weitere Informationen in einem Review schreiben.

iPad 64 GB mit WLan Hotspot verwenden

Wie bereits in einem meiner letzten Posts beschrieben, verwende ich ein iPad 64 GB ohne 3G.

Nach einer Kurzreise nun ein paar Hintergrundinformationen zur Verwendung des iPads mit einem WLan-Hotspot. Am Beispiel des Nokia N900 beschrieben.

  • Auf dem N900 lädt man sich hierzu das Programm Mobile HotSpot runter. Dies liegt unter Extra Devels, also auf eigene Gefahr!
  • Bei einer vorliegenden GSM-Verbindung, am Besten eine 3G startet man das Programm
  • Innerhalb des Progs „Connection“ auswählen, einen Netzwerknamen vergeben bspw. N900 und eine Verschlüsselung wählen. Dies ist wichtig insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen BGH-Rechtsprechung!
  • Auf dem iPad Einstellungen und Wifi wählen. Dort sollte bei euch das WLan, siehe eigene Beschreibung auftauchen.
  • Verbindung wählen, Key eintragen und alles wird schön.

Noch zwei Anmerkungen:

Die Wlan-Verbindung beansprucht den Akku sehr stark!

Die Verbindung mit dem iPhone ist natürlich auch ohne weiteres möglich. Voraussetzung hierfür ist, dass das „Tethering“ freigeschalten ist. Dann funktioniert es am einfachsten mit dem Programm „MyWi“. Dieses kann bei einem entsprechenden Jailbrake über Cydia runtergeladen werden.

Erste Eindrücke iPad Teil II

Nachdem ich jetzt noch ein bisschen mehr Zeit hatte mit dem iPad umzugehen hier noch weitere Infos:

Wer sich derzeit die Frage stellen sollte, welches iPad er denn ordern sollte ein Paar Aspekte:

Speichergröße:
Die Apps für das iPad sind vom Speicherhunger deutlich größer als auf dem iPhone. Wer dann noch mehrere Videos auf dem iPad mit sich rumtragen möchte sollte mindestens die 32 GB Variante wählen.

3G Version:
Ich habe mich dagegen ausgesprochen!
Hintergrund war hier sicherlich der Aufpreis aber auch der Umstand, daß ich mein iPhone eigentlich immer dabei habe. Sollte ich mal keine WLan-Verbindung haben, kann ich das App „MyWi“ verwenden.
Voraussetzung hierfür ist jedoch ein iPhone mit einem Jailbreake!!
Es funktioniert sehr gut:)

Das iPad ist insgeamt „very amazing“.
Ich glaube man muß es wirklich erstmal in den Händen gehalten haben um einschätzen zu können, daß dieses Konzept den bisherigen Umgang mit Computern auf den Kopf stellen wird.

Apps:
wie meinen Bildern auf Flickr zu entnehmen ist, sind die Apps welche noch nicht speziell auf das iPad angepasst worden sind noch keine Augenweide.
Bei den angepassten Apps sieht das „Bild“ anders aus.
Wer noch nichts mit einer Aufgaben- Projektverwaltung am Hut hatte wird dies zukünftig sicherlich anders betrachten. Things von Culturedcode hat bereits eine „echte“ iPad Version erstellt.
was ich dabei nicht so toll finde ist, daß die meisten iPad Apps erneut kostenpflichtig sind!

By the way, ich sollte mal wieder was arbyten:)

Update:

Goodreader ist die absolute „musthave App“ für das iPad

Der Funktionsumfang um auf Dateien anderer Geräte zuzugreifen ist schier endlos. Direkter Download auf das iPad inbegriffen…

Erste Eindrücke iPad 64 GB

Für alle die noch etwas warten müßen, hier ein Paar Screenshots.

Hardware -> iPad 64 GB Wifi

Post wurde unter WordPress for iPhone geschrieben. Hoffe, das er lesbar ist!

"iPad erblickt das Licht der Welt"

Was alles wurde in den letzten Wochen nicht alles spekuliert worden.
Insbesondere in den letzten Tagen haben sich auch zweifelhafte „Gazetten“, welche in der Vergangenheit nicht gerade durch Ihre Kompetenz in Sachen Technik aufgefallen sind ebenfalls fast euphorisch damit befasst.

Nun ist die Katze aus dem Sack:

Und das soll es in Amerika kosten:

Sehr interessant und echt ein „Killerfeature“ ist das „iWork“ Paket mit Number, Pages und Keynote. Das iPad kann somit auch via USB an einen Monkitor angeschlossen werden.
Für „Reisende“ mit Handgepäck ein „Muste have“.

Ergänzt wird das iPad durch Zubehör wie das „Dock“ und das Keyboard für Vielschreiber.

Am Beispiel der New York Times, zu der es ein eigenes App gibt, wird ebenfalls demonstriert, dass sich in Zukunft ggf. auch die digitale Presse in Form von Zeitungen durchsetzen kann und wird.

AT&T bietet zudem entsprechende Datenpläne an:

Das heißt somit auch, dass das iPad wie auch aus der Preisaufstellung ersichtlich, über 3G verfügen kann bzw. wird:)
Dazu kommt noch das es nicht wie das iPhone ein SIMLOCK haben soll.

Zur Handhabung konnte man anlässlich der Keynote einen Eindruck gewinnen.

Zusammenfassend kann sicherlich als erstes Fazit gezogen werden, dass Apple wiedermal eine „Neudefinition“ vorgenommen hat. Ob dies zu einem ähnlichen Erfolg wie beim iPhone führen wird bleibt abzuwarten.

Ich bin auf jedenfall schon einmal gespannt auf den Tag im Flughafen, wenn ich den ersten mit dem iPad am Ohr telefonieren sehe:)