Tag neun unserer Tour…

Nachdem wir Gestern von Douglas aus die Fähre nach Heysham genommen hatten, fuhren wir auf Landstraßen durch England.

War nicht ganz der „Bringer“, da das Navi uns zwangsweise u.a. durch Mancester und Leeds geführt hatte. War dann vergleichbar mit einer Besichtigungstour durch den „Kohlenpott“. Also für jemanden aus Süddeutschland, wie eine Höchststrafe😏

In Hull angekommen, konnten wir ohne große Wartezeit direkt auf Schiff 🚢 und hatten dort dann die Möglichkeit die eine oder andere Kaltschale zu trinken🍻🏁

Nach einer Nacht jetzt an Bord, geht es heute von Rotterdam nach Spa 🏍🏁. Wir wollen dieses Stück durch Holland auf der Autobahn fahren.


An der Raststätte haben wir im Übrigen festgestellt, das an dem Hinterrad von Hand seiner Thruxton eine Speiche gebrochen war. Also Kabelbinder genommen und fixiert.

Am nächsten Morgen kurz vor dem Einlaufen in Rotterdam:


Im Übrigen war die Umstellung von Links- auf Rechtsverkehr eine Wohltat. Endlich Kurven wieder „normal“ anfahren 😎🏍🏁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.