R NineT – Herbstimpressionen

Am vergangenen Freitag konnte ich meine R NineT von der ’10 000 Inspektion abholen.

Da auch die Reifen fällig waren, habe ich die Metzeler Sportec M7 RR aufziehen lassen. Inspiriert durch den Test in Motorrad 10/2014 und der Tasche, dass ich auf meiner alten „R“ auch Metzeler drauf hatte und immer gut damit gefahren bin.

Da ja auch gegen Spätnachmittag noch schönes Wetter war, bin ich gleich mal die ersten 150 Kilometer gefahren. Der Reifen vermittelt gegenüber der Serienbereifung, Conti, spontan eine deutlich bessere Rückmeldung und ein tolles und sicheres Fahrgefühl. Mehr Eindrücke, wenn ich mal die ersten 1000 Kilometer damit gefahren bin.

Hier sind einige Erfahrungsberichte auf der Metzeler-Seite.

Update 13.04.2015:

Nachdem ich nunmehr einige Kilometer gefahren bin, will ich euch meine persönlichen Erfahrungen mitteilen.

Die von Metzeler beschriebenen Fahreigenschaften kann ich voll auf bestätigen. Bei uns im Schwäbischen Wald findet man eben nicht nur klasse Asphaltierte Strassen vor, sondern eine Vielzahl unterschiedlicher Fahrbahnbeläge bis hin zu ausufernder Bitumenstreifen.
Bislang hat mich der Sportec M7 RR in noch keiner Situation im Stich gelassen.

Pro’s:

  • Aufgrund der speziellen Mischung ist er sehr schnell warm. Was nicht heißen soll, dass man die ersten Meter gleich los brettern kann!
  • Handling ist hervorragend. Auf meiner RnineT reichen leichte „Anstöße“ an dem Lenker um einzulenken. Kein Vergleich mit dem bisherigen Conti, welcher auch nicht schlecht war. Sehr gute Kurvenführung auch bei schnell und langgezogenen Kurven.
  • Grip und Bremsverhalten
    Ich hatte bisher noch keine Situation wo ich fehlenden Grip feststellen musste. Allenfalls beim Herausbeschleunigen aus Schräglage meldet sich der Reifen mit einem leichten „Schmieren“. Dies mag aber bedingt durch die weichere Mischung hervorgerufen sein, stellt aber kein echtes Problem dar.
    Weiterhin ist ein Aufstellmoment beim Bremsen nicht spürbar.

Con’s:

  • Wie auch schon angemerkt, ist die Rest-Profilanzeige  TWI nicht zutreffend. Der erforderliche Mindestwert von 1,6 mm ist bei erreichen der TWI gearde mal 0,2 mm. Kann bei einer etwaigen Kontrolle ins Auge gehen.

Noch nicht getestet bei Regen / nasser Fahrbahn und von der Haltbarkeit kann noch keine finale Aussage getroffen werden. Mal schauen:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.