Der Kälte zum Trotz…

Gestern haben wir der Kälte getrotzt.

Laut Wettervorhersage hätten es mal mindestens mehr als 10 Grad sein sollen und sechs Stunden Sonnenschein.
Dies war für uns, Paule, Alex und Anhang und meine Wenigkeit, Grund genug  uns kurzerhand zu einer kleinen Runde um die „Kaiserberge“ zu verabreden.

Wer die Kaiserberge als Begrifflichkeit nicht kennen sollte, zumindest ging es mir so, es handelt sich um den Hohenstaufen, den Rechberg und den Stuifen.

Treffpunkt war die „Zachersmühle“ zwischen Göppingen und Adelberg:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Paule als zweiter zum Treffpunkt kam, wollte er eigentlich nicht mehr fahren, so kalt war es ihm:-)

Nach einem Kaffe haben wir uns dann auf den Weg gemacht. Hierbei zeigte Alex, dass er sich wirklich gut auskannte.
Im Tal unten war die Welt auch in Ordnung und es hatte richtig Spass gemacht. Als wir uns dann entschlossen doch auch mal nach „oben“ zu fahren, sah es dann ungefähr von unten so aus.

 

Und von oben? Na ja, da hatte ich keine grosse Lust den Photo aus der Tasche zu ziehen…

Hier mal zwei Gruppenbilder mit Dame:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das schöne, als wir hier kurz pausierten kam ein älterer Herr auf uns mit seinem Enkel zu. Er zeigte seinem Enkel die Mopeds und frug interessiert nach den Herstellern. Hierbei viel eigentlich nur das „Dukel’e“ aus der Reihe. Ansonsten war es einfach, Alex seine Strampler, Paules Paula und meine Thrxi also alles „roger“…

Dann hatte der ältere Herr noch einen echten Insider, wir wollten ja eigentlich einen Kaffee trinken gehen.
„Da fahrt Ihr mal maximal sieben Kilometer, dort kommt ein Kaffee die machen noch selber gemachten Kuchen.“

Nach dieser Ansage waren wir auch davon überzeugt, dass wir uns doch noch diese sieben Kilometer durch den Nebel und die Kälte kämpfen.
Der Kuchen war echt klasse. Viel wichtiger war mir aber zu diesem Zeitpunkt eher die Heizung.

Alles in allem war es aber eine schöne Tour, immer gerne wieder:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.