Alles wird Guido

Abendrot, Alpenglühen, Blütenstaub.
Das sind die Lieblingswörter von Guido Westerwelle, wie er nun anlässlich einer neuen Deutschkampagne des Auswärtigen Amts verriet.
Seltsam. Bei Westerwelle denkt man eher an Steuersenkung, Arbeitspflicht und Eigenheim. Der Mann wird einem langsam unheimlich. Morgends will er den Sozialstaat einreißen, und Abends heult er dann den Mond an. Es wird das Amt sein. Wir sagen nur: Käßmann. Wer weiß schon, welche Drogen Westerwelle von seinen Auslandsreisen im Diplomatengepäck mitbringt.
Oder war er wirklich nüchtern, als er am Freitag noch sagte: „Alles wird jeden Tag besser?“

via StZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.