Brexit – we will miss you:)

Jetzt ist es also soweit, was keiner für möglich gehalten hatte wurde war?

thumb_IMG_1700_1024

Für viele überzeugte Europäer und hierzu zähle ich mich, war dies ein schwarzer Tag.

Ich weiß nicht, ob die Engländer es selber schon begriffen haben, denn die Zugriffe auf etwaige Folgen via Internet haben nach der Entscheidung drastisch zugenommen.

thumb_IMG_1704_1024

Offenbar ist das knappe Ergebnis auch dadurch geprägt, dass insbesondere die „ältere Generation“ sich für einen „Brexit“ ausgesprochen haben. Das ist für mich persönlich noch unverständlicher, zumal genau diese Generation die „Sicherheit“ welche wir seit ca. 60 Jahren haben primär diesem Staatenverbund zu verdanken haben!

thumb_IMG_1701_1024

 

 

 

Offenbar zeigt sich wieder, dass man mit einzelnen einfachen Parolen und vermeintlichen Antworten mehr bewirken kann, als mit Fakten die aber zugegebenerweise oftmals sehr kompliziert sind.

Sicherlich liegt die Verdrossenheit auch an dem „Bild“ welches eine Europäische Union in den letzten Jahren und insbesondere in den letzten Monaten abgegeben hat. Ich denke da nur an das gemeinschaftliche Tragen von Lasten durch den Flüchtlingszustrom.
Die EU kann eben kein Selbstbedienungsladen für einzelne Mitglieder sein, welche „Cherry Picking“ betreiben, sondern sie ist und bleibt eine Solidargemeinschaft.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum ein starkes Europa gut für uns ist. Frieden ist zum Beispiel einer, aber wie will man dies bemessen? Freizügigkeit, wirtschaftliche Stärke in einer immer stärker globalisierten Welt, schwierig dies zu bemessen!?

Ich persönlich kann mich noch gut an ein Gespräch mit einem Freund erinnern, welcher eigentlich als Gegner der EU zu bezeichnen ist.

Seine nachstehende Aussage hatte mich dann aber doch überrascht:

Wenn wir schon eine EU haben, dann aber richtig!

Er stellt hier ganz klar auch auf die Abgabe aller Rechte der Länderparlamente ab.
Solange wir uns aber schon im eigenen Land nicht einig werden, sehe ich für das Große Ganze schwarz.

Es wird sich in den nächsten Monaten zeigen, wie die Europäer mit dieser neuen Situation umgehen werden.

Ich persönlich hoffe, dass es eher zu einem zusammenrücken und deutlich mehr Transparenz über die Leistungen die schon erbracht worden sind führt, die Perspektive und die Vision für alle klar verständlich wird.

IMG_1699

 

Kleine Tour in den Schwarzwald unternommen…

da es Heute mal nicht regnete, mit den Jungs, Paule und Hans, eine kleine Tour in Richtung Schwarzwald unternommen.

IMG_1686

Was ich nicht ganz verstehe, wann sind wir denn so schnell gefahren:-)

IMG_1688

…muss wohl auf der Rückfahrt auf der Autobahn gewesen sein:)
Jungs, hat richtig Spaß gemacht, gerne wieder.

Sonne?

Bevor ich hier komplett schwindsüchtig werde, heute Morgen mal kurz einige Wolkenlücken genützt und die Thruxton mal wieder bewegt.

Wie immer hat es einen riesen Spaß gemacht mit der Thruxton R über die kleinen Landstrassen des Schwäbisch- Fränkischen Wald zu fahren.

Weniger Spaß macht es, dass der Hinterreifen nach knapp 3200 Kilometern so langsam an seine Verschleißgrenze kommt?

Was soll, die neuen sind schon geordert und es werden keine Pirellis sondern der der Metzeler M7RR. Bin mal gespannt wie sich der auf der Thruxton R verhält. Auf meiner damaligen R NineT war er erste Sahne.

Allgäutreffen Juni 2016

Vergangenes Wochenende war es mal wieder soweit. Einige Mitglieder aus dem Thruxton-Forum haben sich in der Pension Forelle in Obermaiselstein getroffen.

Ziel war es eigentlich an diesem Wochenende, die Region mit den Mopeds unsicher zu machen. Ist leider auf Grund dem f…ing weather richtig ins Wasser gefallen.

Bis auf einen kleinen Versuch am Samstagnachmittag über den Riedbergpass zu fahren sind wir nicht hinausgekommen.

Machte aber nichts, wir hatten auch genug andere Möglichkeiten und Themen.

Hier einige Eindrücke:

Thruxton R versus R NineT

Im Youtube-Channel von 1000PS wurde ein direkter Vergleich der Thruxton R und der R NineT gepostet.

Da ich früher einer R NineT hatte, möchte ich hier mal meinen subjektiven Senf dazugeben:

Vorne weg, die Thruxton R schlägt die R NineT vom Aussehen und vom Styling um Längen.
Die Triumph Techniker haben die Interpretation, Fortschreibung der bisherigen Thruxton und der Kombination neuer technischer Anforderungen sehr gut umgesetzt.

Die Techniker von BMW haben eine Neuinterpretation des „Boxers“ in neuem Gewand aber schon eher umgesetzt und die Verkaufszahlen beweisen noch, dass ihnen ebenso ein großer Wurf gelungen war.

Seitenansicht

Die Vorteile der Thruxton R liegen definitiv in der Umsetzung eines klassischen Styles mit neuer Technik.

IMG_1417
Das Fahrwerk ist deutlich besser als das der R NineT. Alleine die Hinterradfederung wird ja massiv bei der R NineT bemängelt und ist eins der Dinge die sehr schnell von den Besitzern verändert werden.
Die R NineT fühlt sich im Vergleich viel härter an.
Bedingt durch die unterschiedlichen Konzepte, Thruxton R geht eher in Richtung Cafe Racer und die R NineT in Richtung Naked Bike, gibt es Unterschiede beim Handling.
Meines Erachtens nach machen hier aber primär die unterschiedlichen Lenker und ggf. die vorhandene Sitzhöhe den Unterschied aus.
Aus meiner Erfahrung heraus, war ich bei der R NineT oftmals beim „Drücken“ was bei der Thruxton R eher nicht der Fall ist.

Die Motorcharakteristik ist dem Grunde nach ähnlich ausgelegt.
Bereits im unteren Drehzahlbereich liegt genug Drehmoment bei beiden an. Gleichwohl punktet hier die Thruxton R gegenüber der R NineT, da das Maximaldrehmoment in Höhe von 112 Nm bereits bei 4.950 U/min anliegt. Bei der R NineT 119 Nm bei 6.000 U/min.
Das beschreibt auch gut die Auslegung beider Motoren. Bei der R NineT liegen bei 7.500 U/min die Spitzenleistung in Höhe von 110 PS an, bei der Thruxton R 97 PS bei 6.750 U/min, dabei ist der Rote Drehzahlbereich nicht mehr weit entfernt.
Auf der Landstrasse ist dies aber kein entscheidendes Kriterium, hier geht es vielmehr darum, dass bereits im unteren bis mittleren Drehzahlbereich genug „Power“ anliegt. Und das ist eher bei der Thruxton R der Fall. Weiterhin erfüllt die Thruxton R bereits die EU 4 Norm.

Conclusion:

Ich für meinen Teil bereue nicht, dass ich die R NineT nicht mehr habe.
Die Thruxton ist für mich einfach das harmonischere Motorrad. Weiterhin kann ich mich an ihr in der Garage nur beim alleinigen Anschauen erfreuen.

Version 2

Aber wie K.OT schon richtigerweise am Schluss formulierte, einen „flotten Dreier“ würde ich wenn ich das nötige Kleingeld hätte auch nicht ausschlagen:)

Update:

K.OT hat heute sein „Entscheidungsvideo“ nicht getroffen:)

Na ja, das mit dem Maskulin und Feminin sollte K.OT vielleicht nochmals überdenken.

Ich persönlich würde mich schon darauf freuen, wenn so ein „Eisdielenfahrer“ mit seiner R NineT mal direkt auf der Landstrasse vor mir auftauchen würde:)

In diesem Sinne wünsche ich denen, die wirklich eine Entscheidung treffen müssen viel Glück.

Und immer daran denken, wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller….

Pictures of the week…oder wer bläst die Wolken weg:)

Ich weiß ja nicht wie es bei euch so ist, aber das Wetter spielt zumindest hier in Süddeutschland etwas verrückt.

IMG_1614Aber ich will mich überhaupt nicht beklagen, ist nur blöd fortlaufend den dunklen Wolken und dem Regen auszuweichen:(

Das soll mich aber nicht daran hindern, euch mal wieder eine Zusammenstellung  von netten Aufnahmen zur Verfügung zu stellen.

Viel Spass dabei…

What a f…ing weather:(

So langsam habe ich echt die Faxen dicke:(

Wenn das so weitergeht wachsen mir entweder Schwimmhäute zwischen den Fingern, oder ich muss den Schneeschieber aus der Garage holen…

Bin ja echt mal gespannt, wann das hier in Süddeutschland mit dem Motorradfahren ohne Neoprenanzug funktioniert…